Bei lebendigem Laib

„Bei lebendigem Laib“ ist ein animierter Kurzfilm, in dem ein Toast versucht aus einer Küche zu fliehen, um nicht getoastet zu werden.


Bei lebendigem Laib

Im Rahmen des Projektsemesters, dem 5. Semester des Bachelor Studiengangs Medientechnik, erstellte das Projektteam einen animierten Kurzfilm.




Inhalt


In einer kleinen, düsteren Küche möchte sich ein alter Mann sein Frühstück zubereiten. Dabei erwacht eine der Toastscheiben zum Leben. Um nicht auch bei lebendigem Leib im Toaster verbrannt zu werden, versucht die Toastscheibe vor dem Mann zu fliehen.




Umsetzung und Ergebnis


Begonnen wurde mit der Entwicklung der Geschichte, des Storyboards, des Concept Designs und des Animatics. Die nächsten Schritte waren das Modellieren der Küche und der Charaktere sowie das Zeichnen der Texturen. Nach dem Rigging und Animieren der Charaktere konnte mit dem Rendern gestartet werden. Zum Schluss folgte noch das Sounddesign und das Compositing.


"Als kleine Gruppe konnten wir uns gut organisieren und haben fast zur Gänze online zusammengearbeitet", so die Projektgruppe.


Das Ergebnis des Projektes ist der 3:26 Minuten lange Kurzfilm "Bei lebendigem Laib".


Die Charaktere






Studierende
Julia Hinterdorfer
Erika Schaefer
Markus Ehmer
Stephan Marbacher
Laufzeit
31.08.2020 – 13.02.2021
Projektstatus
abgeschlossen