Energieerlebniswelt Sonnenplatz

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sind zentrale Themen in allen Bereichen unseres Lebens. Der Verein "Sonnenplatz Großschönau" widmet sich dem nachhaltigen und energieeffizienten Bauen.
Externe MitarbeiterInnen
Ingrid Stürmer
Ewald Wieser
Martin Grubinger
Alexander Raab
Stefanie Wappel
Florian Hammer
PartnerInnen
  • Sonnenplatz Großschönau
  • Team Vienna Games
Projektstatus
abgeschlossen

Die Energie-Erlebniswelt soll sich mit dem Thema "Wohnen" vom Beginn der Zeit bis in die Zukunft beschäftigen. Die Forschungsgruppe Media Computing der FH St. Pölten analysierte die Einsatzmöglichkeiten von Computerspielen im Museumskontext. In einem Konzeptpapier für die Ausstellung wurde die Möglichkeit entwickelt, die BesucherInnen spielerisch an das Thema heranzuführen. Ziel des Spiels, das auf einem kleinen Tablet-Computer gespielt wird, ist es, durch energieeffizientes Handeln einen möglichst geringen ökologischen Fußabdruck zu erreichen. Das Spiel wird während des Besuchs der Ausstellung gespielt. Die notwendigen Informationen für erfolgreiche Aktionen im Spiel finden sich in der Ausstellung. 

Bei der Auswahl des Innenraums des Hauses werden den Spielenden die Veränderungen ihrer Punktzahl in Bezug auf Energieeffizienz, Lebensqualität und Geld präsentiert. Das Haus kann dann auf einen Multitouch-Tisch gelegt werden, wo es gedreht, dimensioniert und neben andere Häuser in einem Dorf platziert und mit ihnen verglichen werden kann. Am Ende des Spiels können die BesucherInnen einen Papierausdruck dieses Footprints mitnehmen. Der Ausdruck enthält Informationen über die Aktionen in den Spielen, die zu dem Footprint geführt haben. 

Ein auf diesem Konzept basierender funktionsfähiger Prototyp wurde von einer Gruppe von Masterstudierenden entwickelt und von den Forschungsgruppenmitgliedern fertiggestellt. Die Grafiken wurden von einem Spielegrafikspezialisten des Team Vienna Games erstellt. Das Tischspiel wurde von dem ehemaligen Gruppenmitglied Martin Grubinger entworfen und entwickelt.