Orientierungsmuster der Ausbildung junger Menschen

Orientierungsmuster in der Ausbildung junger Menschen: Charakteristika beruflicher Sozialisationsprozesse im nicht- bzw. überbetrieblichen Kontext
Laufzeit
01.02.2018 – 30.01.2019
Projektstatus
abgeschlossen

Berufliche und betriebliche Zugehörigkeit stellen zentrale Identifikationspunkte (nicht nur junger Menschen) dar und spielen eine Rolle, wenn es um Soziale Inklusion geht. Das Projekt richtet den Blick auf das Erleben junger Menschen, die ihre Berufsausbildung außerhalb der "klassischen betrieblichen" Lehrausbildung absolvieren.


Ziel ist die Rekonstruktion von Orientierungsmustern. Das Datenmaterial für die Rekonstruktion wird durch Gruppengespräche mit jungen Menschen und Gruppengespräche mit für die Ausbildung zuständigen Personen erhoben und anhand der dokumentarischen Methode ausgewertet. Die gewonnenen Erkenntnisse können als Reflexionsfolie (sozial-)pädagogischen bzw. sozialarbeiterischen Handelns dienen.