UNITA- Ultrasonic Network for IoT Applications

Entwicklung und Aufbau einer Ultraschall-Kommunikationsinfrastruktur als alternative Kommunikationsmöglichkeit für IoT-Geräte

Hintergrund 

Das Internet der Dinge (Internet of Things - IoT) hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Immer mehr Alltagsgeräte sind intelligent und vernetzt. Die meisten der heutigen IoT-Geräte kommunizieren über Wireless LAN oder Bluetooth, was ein externes Netzwerk und verfügbare Sensoren erfordert. 

Projektinhalt

UNITA konzentriert sich auf die Entwicklung und den Aufbau einer Ultraschall-Kommunikationsinfrastruktur, d.h. Ultraschall-Beacons, um eine alternative Kommunikationsmöglichkeit für IoT-Geräte zu schaffen. Diese Beacons senden und empfangen Ultraschallinformationen und können sich zum Datenaustausch mit dem Internet verbinden. Mit den Beacons kann ein Netzwerk geschaffen werden, das Smartphones, Smartwatches und andere IoT-Geräte miteinander und mit dem Internet verbindet. Als Proof-of-Concept wurde eine mobile App entwickelt, die mit den Beacons kommuniziert und Netzwerkaktivität und Status visualisiert. Die Anwendung wurde als Android-Anwendung implementiert. Alle Projektergebnisse können auf der Projektwebsite heruntergeladen werden. 

Links

Projekt SoniControl
Projekt SoniTalk

Sie wollen mehr wissen? Fragen sie nach!

Junior Researcher
Forschungsgruppe Digital Technologies
Institut für Creative\Media/Technologies
Department Medien und Digitale Technologien
Arbeitsplatz: D - Heinrich Schneidmadl-Straße 15
T: +43/2742/313 228 685
Finanzierung
netidee Stipendium
Laufzeit
01.10.2018 – 31.12.2019
Projektstatus
abgeschlossen
Beteiligte Institute, Gruppen und Zentren
Forschungsgruppe Digital Technologies
Forschungsgruppe Media Computing
Institut für Creative\Media/Technologies