Karottenwege

Erstellung eines interaktives VR Videos und eines Leitfadens zur Virtualisierung von regionalen Produkten anhand des Beispiels „Karottenwege“ für die Ausstellung „Was bewegt das weite Land“

Copyright: FH St. Pölten/Marlen Jachek, Georg Vogt

Interaktives VR- Video

Die Ausstellung „Was bewegt das weite Land“ bietet voraussichtlich ab September 2020 Einblick in Geschichte und Gegenwart ländlicher Mobilität.  Dafür entsteht ein interaktives stereoskopisches 360° Videos, das die Zusehenden einlädt die Reise einer Karotte vom Feld zu verschiedenen Endpunkten interaktiv zu begleiten. Interaktives Storytelling wird verwendet um ein Virtual Reality (VR) Video im vermittelnden Rahmen einer Ausstellung produktiv einzusetzen. 

Das Video zeigt das komplexe Mobilitätsverhalten eines regionalen Produkts und erlaubt Ausstellungsbesucher*innen einen realistischen Einblick in Verwertungslogik und Logistik zeitgenössischer Lebensmittelproduktion zu bekommen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Aspekt der Bewegung den die Ausstellung vorgibt: Welche Wege legt Gemüse wie zurück, und was bedeutet Regionalität im Kontext zeitgenössischer Mobilität?  

Leitfaden Präsentations- und Produktionsplattformen in VR/online

Aufbauend auf diese zugrundeliegenden Kooperation entwickeln Forschende der FH St. Pölten im Rahmen des DIHOST (Digital Innovation Hub NÖ/Wien/Burgenland) einen VR Prototypen. Dafür wird das Video für eine Weboberfläche adaptiert mit dem Ziel, aufzuzeigen welche niederschwellige Produktionsweisen von Klein- und Mittelunternehmen (KMU) selbst umgesetzt werden können. Basierend auf dem Prototyp entsteht ein Leitfaden, der KMUs Hilfestellung bei der Auswahl von Produktions-  und Präsentationsplattformen bietet um sich mittels 360° Videos selbst zu präsentieren. Anhand des konkreten Beispiels sehen KMU wie sie ihr Produkt virtuell erfahrbar machen können.  Die Ergebnisse werden öffentlich über die DIHOST Plattform zugänglich gemacht. 

Sie wollen mehr wissen? Fragen sie nach!

Researcher
Forschungsgruppe Media Creation
Institut für Creative\Media/Technologies
Department Medien und Digitale Technologien
Arbeitsplatz: A - Matthias Corvinus-Straße 15
T: +43/2742/313 228 644
Projektleitung
PartnerInnen
  • Stadtgemeinde Groß-Enzersdorf
Finanzierung
Stadtgemeinde Groß-Enzersdorf
Laufzeit
03.02.2020 – 30.09.2020
Projektstatus
laufend
Beteiligte Institute, Gruppen und Zentren
Forschungsgruppe Media Creation
Institut für Creative\Media/Technologies