Multi-touch Rocks: Playing with Tangible Virtual Heritage

In die Flanken des Tales Valcamonica, das zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, sind in prähistorischen Zeiten mehr als 50.000 Petroglyphen in den Stein geschlagen worden. Die Petroglyphen sind oft kaum sichtbar oder in unwegsamen Gelände, das aus Konservierungsgründen nicht betreten werden darf.
Externe MitarbeiterInnen
Baker Frederick
Martin Grubinger, BSc
Ursula Egger, BSc.
Georg Seidl, BSc.
Nadine Jax, BSc.
Christoph Weis, BSc.
PartnerInnen
  • Cambridge University´s Prehistoric Picture Project; Prof. Christopher Chippindale; Dr. Frederik Baker
Laufzeit
01.10.2010 – 30.06.2012
Projektstatus
abgeschlossen
Multi-touch Rocks: Playing with Tangible Virtual Heritage

Virtuelles Spiel


Um ForscherInnen und der interessierten Öffentlichkeit einen virtuellen Zugang zu diesen Petroglyphen zu ermöglichen, haben wir ein kollaboratives Spiel für einen Multitouch-tabletop Computer entwickelt. Dieses Spiel beinhaltet eine hochauflösende (> 3 Gigapixel) Grafik eines Steines mit Petroglyphen. Auf diesem Stein können mehrere Spiele gespielt werden. Wir arbeiten am Game Design sowie am Interface- und Interaction Design und an der Implementierung des Spieles.


Publikationen

Presseberichte

Multimediale Steinzeit-Kunst wird interaktiv
27.05.2012

Medium: Der Standard