BRELOMATE

Mehr Abwechslung und Kommunikationsmöglichkeiten für ältere Menschen durch technologische Unterstützung: „BRELOMATE“ zielt darauf ab, die Einbindung von sozial isolierten älteren Menschen in ihre Umwelt zu verbessern und somit zu einer Steigerung ihrer Lebensqualität beizutragen. Dazu wird der neuartige Zugang gewählt, diese Personengruppe an bestehende Informationsdienste und Anwendungen oder Soziale Netzwerke im Internet heranzuführen.
BRELOMATE

Vereinfachte und bedürfnisorientierte Anwendungen

Ältere Menschen sollen mit Servicefunktionen und Internetanwendungen wie Suchmaschinen, Nachrichten, Wetter oder Skype in Kontakt gebracht werden. Dies soll durch eine Vereinfachung der Bedienung von Geräten zur mobilen Kommunikation wie Handys oder Tablets erreicht werden. Ein spezifisches didaktisches Konzept soll entwickelt werden, um die Lernprozesse der Zielgruppe mit den entwickelten Anwendungen anzuregen und in weiterer Folge zu unterstützen. Durch die Einbeziehung der Zielgruppe sowie von Personen, die ihre Lebenssituation kennen, wird eine bedürfnisorientierte Entwicklung der Anwendung angestrebt.

Prototyp für die eigene Wohnumgebung

Nach der Entwicklung eines Prototypen eines Handys oder Tablets und des begleitenden didaktischen Konzeptes wird die entwickelte Lösung von einigen älteren Personen in ihrer Wohnumgebung ausprobiert.  Auf Basis begleitend durchgeführter Befragungen und Beobachtungen erfolgt eine laufende Verbesserung des Prototypen und des didaktischen Konzeptes. Im Sinne der Nachhaltigkeit werden in der Folge Empfehlungen für eine breitere Umsetzung entwickelt.

In dem interdisziplinären Projekt vom Ilse Arlt Institut für Soziale Inklusionsforschung, dem Institut für Creative\Media/Technology und dem Service- und Kompetenzzentrum für Innovatives Lehren & Lernen der Fachhochschule St. Pölten werden somit technologische und sozialen Maßnahmen verbunden.

Projektvideo

Presseberichte

Schnapsen gegen die Einsamkeit

Veröffentlichungsdatum: 16.01.2015
Medium: Die Presse

An der FH St. Pölten haben Forscher ein Online-Spiel für ältere Menschen entwickelt – und diese an der Entwicklung beteiligt.

Tablets gegen soziale Isolation von Senioren

Veröffentlichungsdatum: 18.12.2014
Medium: Computerwelt
Autor: Michaela Holy

Ältere Menschen sind häufiger von sozialer Isolation betroffen als Jüngere. Kommunikationstechnik könnten helfen, dem entgegen zu wirken. Doch es scheitert meist an der komplexen Handhabung der Geräte. Im Projekt BRELOMATE untersucht die FH St. Pölten, wie Senioren an die Technik herangeführt werden könnten.

Publikationen

Doppler, J., Gradl, C., Sommer, S., & Rottermanner, G. (2018). Improving User Engagement and Social Participation of Elderly People Through a TV and Tablet-Based Communication and Entertainment Platform. In K. Miesenberger & G. Kouroupetroglou (Eds.), Computers Helping People with Special Needs (pp. 365–373). Cham: Springer International Publishing.
Doppler, J., Rottermanner, G., Sommer, S., Pflegerl, J., & Judmaier, P. (2016). Design and Evaluation of a Second Screen Communication and Gaming Platform for Fostering Teleparticipation of the Socially Isolated Elderly. In R. Wichert & H. Klausing (Eds.), Ambient Assisted Living - 8. AAL-Kongress 2015 (Vol. Advanced Technologies and Societal Change, pp. 3–13). Frankfurt am Main: Springer International Publishing.
Doppler, J., Sommer, S., Gradl, C., & Rottermanner, G. (2016). BRELOMATE - A Distributed, Multi-device Platform for Online Information, Communication and Gaming Services Among the Elderly. In K. Miesenberger, C. Bühler, & P. Penaz (Eds.), Computers Helping People with Special Needs (Part 1) (Vol. 9758, pp. 277–280). Cham: Springer International Publishing.
Doppler, J. (2015, June). Imagine15: BRELOMATE Eine Spiele- und Kommunikationsplattform für ältere Menschen. Wien, Austria.
Sommer, S., Rottermanner, G., Pflegerl, J., Weißenböck, J., Gruber, W., Judmaier, P., & Doppler, J. (2015). Mediengestützte Kommunikation für ältere Menschen. In T. Kern, J. Kastner, M. Jungwirth, H. Mayr, & C. Rau (Eds.), Wegbereiter – Karrierepfade durch ein Fachhochschulstudium. Hagenberg.
Sommer, S., Doppler, J., Rottermanner, G., Judmaier, P., & Pflegerl, J. (2015). BRELOMATE - Ein Second Screen Spiele- und Kommunikationsportal für ältere Menschen. In A. Weisbecker & A. Schmidt (Eds.), Mensch und Computer 2015 – Workshopband (pp. 605–609). Berlin: De Gruyter Oldenbourg.
Pflegerl, J., & Rottermanner, G. (2014, November). Multiscreen als Mittel gegen soziale Isolation älterer Menschen am Beispiel des benefit-Projekts BRELOMATE. Presented at the Forum Medientechnik, St. Pölten.
Doppler, J., & Sommer, S. (2014, May). BRELOMATE - Breaking Loneliness With Mobile Assistive Technologies for Elderly. Presented at the uDay XII - AAL Testregion Westösterreich, Dornbirn, Austria.
Pflegerl, J., Rottermanner, G., Judmaier, P., Sommer, S., Doppler, J., Gruber, W., … Niederer, C. (2014). Multiscreen als Mittel gegen soziale Isolation älterer Menschen am Beispiel des benefit-Projekts BRELOMATE. In M. Seidl & G. Schmiedl (Eds.), Forum Medientechnik - Next Generation, New Ideas: Beiträge der Tagung 2014 an der Fachhochschule St. Pölten (pp. 283–296). Glückstadt: vwh Verlag.
Judmaier, P., Rottermanner, G., Sommer, S., Schöffer, L., & Pflegerl, J. (2014). Probleme mit Tangible Interfaces im Ambient Assisted Living. In Proceedings of the BGI Workshop at MuC 2014.